Martin Heilig

Bundestagskandidat Wahlkreis Würzburg

Mainspessart-Autobahn B26n - Nein, danke!Je länger man sich mit diesem Projekt beschäftigt, desto wütender wird man: Die Straße ist jedenfalls in der geplanten Form der größte Schmarrn, die schlimmste Steuerverschwendung und die sinnloseste Umweltzerstörung die man sich vorstellen kann. Nein schlimmer – unvorstellbar!!

 

 Westumgehung Würzburg – B26neu


Als „Westumgehung – B26neu“ wurde ein autobahnähnlicher Neubau zur Westumgehung Würzburgs und zur Anschließung von Main-Spessart in den Bundesverkehrswegeplan aufgenommen. 

Obwohl B 26neu genannt, wird eine vier oder mehrstreifige Straße mit Standstreifen und Mittelstreifen zwischen dem Autobahndreieck Kist (A3 Frankfurt Nürnberg) und dem Autobahndreieck Werneck (A7 Kassel, A70 Schweinfurt Bamberg) geplant. Somit entspricht das ganze einer voll ausgebauten Autobahn (sihe Bild) mit rund 54 km Länge und einem Flächenbedarf von 900 Hektar. 



Mainspessart-Autobahn B26n - Nein, danke!Der letzte Bundesverkehrswegeplan wurde 2003 verabschiedet und teilt das Projekt B 26 n in zwei Abschnitte: Zwischen Werneck und Karlstadt im „vordringlicher Bedarf“ und Karlstadt bis Helmstadt „weiterer Bedarf mit Planungsrecht“.

Wir GRÜNEN setzen uns aus vielen guten Gründen gegen die B26n ein.

Die geplante rund 54 km lange Straße würde für viele Menschen nicht nur im westlichen Landkreis Würzburg – viele negative Auswirkungen mit sich bringen, ein wertvolles Stück unserer Heimat zerstören und eine Hypothek für kommende Generationen sein. U.a.:

  • Gesundheitliche Gefahren durch Abgase und Lärm
  • Häuser und Grundstücke verlieren an Wert
  • Beschränkter Zugang zu Naherholungsräumen
  • 180 Hektar zerstörte Wälder und Ackerland
  • Gefährdung heimischer Tiere und Pflanzen
  • Kosten bis über eine Mrd. Euro möglich
  • Keine Entlastung der Stadt Würzburg


Daher engagiere ich mich gegen den Bau der Straße auch als stellvertretender Vorsitzender der Bürgerinitiative „Bürger und Kommunen gegen die Westumgehung/B 26n“, der wohl größten BI in Franken.

Bitte informieren Sie sich auf der hervorragenden Homepage der Bürgerinitiative über folgendes:

 


Der Mittel-Korridor ist der aktuelle Planungsstand

Diese unnötige Straße möchten wir mit Ihrer Hilfe verhindern! Die Grünen sind die einzige Partei, die dieses Projekt auf allen Ebenen bekämpft! Jede Stimme für Grün ist eine gegen die B 26n!!


Weitere Links:


Bewerbung zur Bundestagswahl 2017

Newsletter abonnieren